Warmwasserversorgung

Mobile Warmwasserversorgung ohne Unterbrechung

Mobile Heizzentralen sorgen für eine mobile Warmwasserversorgung ohne Unterbrechung. Diese unterbrechungsfreie Warmwasserversorgung ist vor allem bei Veranstaltungen wichtig. Kommt es zur Modernisierung der Heizzentrale ist meistens auch die Erzeugung von Brauchwarmwasser betroffen. Doch gerade bei sensiblen Objekten wie Krankenhäusern, Altenheimen, Hotels oder in Wohngebäuden kann die Warmwasserversorgung nicht unterbrochen werden. Veranstaltungen vom Stadtfest bis zum großen Sport-Event benötigen warmes Wasser für Gastronomie und Sanitäranlagen. HOTMOBIL stellt dazu die jeweils passenden Lösungen bereit.

Warmes Wasser mit konstanter Temperatur

Mobile Heizzentralen für die Warmwasserbereitung bieten verlässliche Planbarkeit. Unabhängig von Witterungseinflüssen und notwendigen baulichen Vorleistungen, ohne Beeinträchtigungen für Bewohner, Mieter und Nutzer. Am Einsatzort kann die mobile Heizzentrale direkt dort aufgestellt werden, wo die Verbindung zur Anlage möglich ist und wo bei Veranstaltungen warmes Wasser fließen soll.

Unsere Serviceleistungen

Für die Warmwasserversorgung in Gebäuden stehen als Lösungen unsere mobilen Heizzentralen zur Auswahl. Alle Anlagen bis 550kW sind standardmäßig mit Heizung und Brauchwarmwassererzeugung ausgestattet. Natürlich zum gleichen Mietpreis. Dies erhöht die Flexibilität für Sie, falls z.B. durch einen Kälteeinbruch die Raumheizung während der Sanierung zugeschaltet werden muss. Mit unserer speziell für Veranstaltungen entwickelten mobilen Heizzentrale "Eventmaster" versorgen wir Groß-Events mit Warmwasser. Immer mit konstanten Temperaturen und in der gewünschten Menge.

Warmwasser - Quick Facts

Haushalte und Industrieunternehmen benötigen viel Energie, um Warmwasser aufzubereiten. Wie warm darf Warmwasser sein, um auch als solches bezeichnet zu werden? Die zugeführte Wassertemperatur ist normalerweise nicht höher als 60 ° C. Wasser mit einer viel höheren Temperatur gilt als heißes Wasser. Durchschnittlich werden rund 12% des gesamten Energieverbrauchs privater Haushalte in Deutschland für die Warmwasserbereitung verwendet. Durch Absenken der Temperatur des Warmwasserspeichers kann der Energieverbrauch erheblich gesenkt werden. Durchlauferhitzer sparen ebenfalls Energie ein, weil nur das Wasser erwärmt wird, das benötigt wird.

Mobile Fernwärme und Warmwasser: Funktionsprinzip

Fernwärme wird normalerweise zentral in Heizkraftwerken erzeugt. Das Wasser, welches den Verbraucher über das Rohrleitungssystem erreicht, wird üblicherweise als Wärmeträger verwendet. Dort gibt das erwärmte Wasser im Heizkörper oder Wärmetauscher Wärme ab, um Brauchwasser für den häuslichen und gewerblichen Gebrauch zu erwärmen oder zu erwärmen. Mit einer mobilen Heizzentrale kann genau dieser Vorgang mobil und flexibel realisiert werden. Die mobilen Heizgeräte werden an Ihr System angeschlossen und das warme Wasser wird ohne Unterbrechung transportiert.

Warmwasser erzeugen - das müssen Sie wissen

Heißes Wasser wird nicht nur für Haushalte wie Duschen und Bäder verwendet, sondern auch zum Heizen. Es werden verschiedene Systeme und Energiequellen verwendet. Es wird zwischen zentraler und dezentraler Warmwassererzeugung unterschieden. Zentrale Warmwasseraufbereitung bedeutet, Wasser an einem bestimmten Ort zu erhitzen und dann zu verschiedenen Einsatzorten zu transportieren. Ein typisches zentrales Warmwassersystem ist beispielsweise der Heizkessel. Bei der dezentralen Warmwasserversorgung wird das Wasser dort erwärmt, wo es benötigt wird. Typische Einrichtungen sind hier Boiler oder Durchlauferhitzer. In einer mobilen Heizzentrale wird das Wasser über den verbauten Heizkessel erwärmt und zur gebrauchten Stelle transportiert. So wird das warme Wasser zu einer Dusche o. ä. geleitet. In den meisten Fällen wird Heizöl als Brennstoff verwendet, um das Wasser zu erwärmen.

Mobile Warmwasseversorgung auf Events

Wenn eine Veranstaltung in einer Halle oder einem Zelt stattfindet, ist ein gutes Klima ein Schlüsselfaktor für den Erfolg. In der Regel gehören dazu auch Duschen und warmes Wasser. Mobile Heizzentralen zur dezentralen Brauchwarmwassererzeugung sind hier eine optimale Lösung. Wir nutzen Wasser als Energiequelle. Wie in der bewährten Gebäudetechnik werden wasserbasierte Heizsysteme eingesetzt. Die interne Wärme oder Wärmeableitung erfolgt über spezielle mobile Lüftungsgeräte, die speziell für diese Anwendungen entwickelt wurden. Diese geräuscharmen Systeme bieten maximalen Komfort und Umweltverträglichkeit bei minimalem Energieverbrauch.

HOTMOBIL liefert mobile Energie – schnell, flexibel und zuverlässig

Faire Abwicklung

+

Die Kosten werden abhängig von der Einsatzdauer taggenau berechnet. (keine Mindestmiete)

Top Beratung

+

Sie erreichen uns bundesweit zu jeder Zeit. Ihren Einsatz besprechen Sie mit nur einem Ansprechpartner, der die gesamte Abwicklung für Sie organisiert. Ein Anruf, ein Ansprechpartner, ein Preis.

Komplettservice

+

Wir liefern Ihnen die passende mobile Energiezentrale zusammen mit allem benötigten Zubehör, organisieren die Brennstoffversorgung und führen die Inbetriebnahme mit eigenem Fachpersonal durch. Bis hin zur Überwachung und Betriebsführung Ihrer Mietanlage.

Bundesweite Verfügbarkeit

+

An acht Standorten in Deutschland steht unser Mietanlagenpark mit eigenem Fachpersonal bereit.

Für Sie im Einsatz

+

Unsere Referenzen zeigen Ihnen zahlreiche Einsatzbeispiele für mobile Heizzentralen, mobile Kältezentralen, mobile Splitgeräte, mobile Dampfzentralen, mobile Elektroheizgeräte, mobile Heißwasseranlagen, mobile Lüftungsgeräte und mobile Sonderheizzentralen für Spezialanwendungen.

Moderner Mietpark

+

Mit mehr als 1.600 Anlagen in unserer Mietflotte bieten wir unseren Kunden eine verlässliche Lieferfähigkeit bedarfsgerechter Anlagen.